Kommunale Klimascouts 2021/22

Mit dem Projekt „Kommunale Klimascouts – Azubis für mehr Klimaschutz“ wird die nächste Generation der kommunalen Mitarbeiter:innen im Landkreis als „Klima-Scouts“ für den Klimaschutz am Arbeitsplatz qualifiziert. Das Workshop-Programm mit Dozent:innen vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) und der LEA vermittelt die Themen Klimawandel und kommunaler Klimaschutz sowie Grundlagen in Projektmanagement und Kommunikation. Die Teilnehmer:innen entwickeln und realisieren im Rahmen der Fortbildung eigene Klimaschutz-Projekte an ihrem Arbeitsplatz. Damit wird der Klimaschutzgedanke im Berufsleben der Azubis fest verankert und ein wichtiger Beitrag auf dem Weg zur klimaneutralen Kommunalverwaltung geleistet. Der Landkreis Ludwigsburg wurde als eine von sechs „Front-Runner“-Regionen ausgewählt, um das vom Difu entwickelte Projekt zu realisieren. In den folgenden Jahren sollen bundesweit Klima-Scouts in Kommunen ausgebildet werden.

Dank der Förderung der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums und der Unterstützung durch den Landkreis Ludwigsburg ist das Angebot für die teilnehmenden Kommunen kostenfrei. Neben handfesten Einsparungen durch Klimaschutz- und Energieeffizienzmaßnahmen hat das Engagement der Auszubildenden auch eine positive Strahlkraft nach außen und unterstreicht die Vorbildfunktion der Kommunen im Klimaschutz. Am 28. Januar präsentierten die 10 teilnehmenden Azubi-Teams ihre Klimascouts-Projekte einer Jury, die das Gewinnerteam mit dem Landkreispreis „Kommunale Klimascouts 2021/22“ ausgezeichnet hat. Alle „Klimascouts-Projekte“ nehmen darüber hinaus an einem bundesweiten Wettbewerb teil. Die überzeugendsten Projekte erhalten neben einer öffentlichen Auszeichnung ein Preisgeld von je 3.000 Euro für weitere Klimaschutzaktivitäten.

Preisverleihung Kommunale Klimascouts durch Landrat Allgaier


Emily Buschmann überzeugte die Jury bei der Projektpräsentation im Januar mit Ihrem Scoutprojekt „Energiesparwettbewerb in den Kitas in Tamm“.

Mit der Fortbildung „Kommunale Klimascouts“ wird das Thema Klimaschutz in die Ausbildung von kommunalen Azubis integriert. Im Kreis Ludwigsburg fand das Workshop-Programm mit den Schwerpunkten „kommunalem Klimaschutz“ und „Projektmanagement“ im November 2021 statt. Im Anschluss erarbeiteten 35 Auszubildende aus 10 Kommunen eigene Klimaschutzprojekte an ihrem Arbeitsplatz. Unter Federführung der LEA e.V. startete der Kreis Ludwigsburg als einer der ersten Kreise dieses deutschlandweit durchgeführten Projekt.


Emily Buschmann aus Tamm überzeugte die Jury bei der Projektpräsentation mit ihrem Projekt „Energiesparwettbewerb in den Kitas in Tamm“ durch die geschickte Verknüpfung der beiden Handlungsfelder Energieeinsparung und Bildung. Weitere Projekte waren ein Local-Food-Guide, eine Fassadenbegrünung oder die Nutzung von Regenwasser statt Trinkwasser. In Begleitung ihrer Mentorin Alina Heidak und dem 2. Bürgermeister der Gemeinde Tamm Dr. Andreas Richter durften Emily Buschmann nun den Landkreispreis „Kommunale Klima-scouts 2021/22“ - überreicht von Landrat Dietmar Allgaier - entgegennehmen.


Landrat Allgaier war sichtlich begeistert über das Engagement der Auszubildenden insgesamt und über das Gewinnerprojekt im Speziellen: „Mit diesem Projekt werden bereits die Kleinsten sensibilisiert. Sie entdecken spielerisch die Möglichkeiten für Klimaschutz und Energieeinsparung. Damit passt das Projekt wunderbar in unser Anliegen, die nächste Generation von frühestem Alter an für diese Themen zu gewinnen, das wir auch mit den Energiesparmodellen an Schulen als Landkreis verfolgen.“


Die Gewiner:innen der Fortbildung „Kommunale Klima-scouts 2021/22“. Foto von der Pressestelle Landratsamt Ludwigsburg.

Emily Buschmann gewann den Landkreispreis (von links Dr. Andreas Richter, Emily Buschmann, Landrat Allgaier)

Titel-Foto: Pressestelle Landratsamt Ludwigsburg


Aktuelle Einträge
Übersicht Termine