Weniger Energiekosten, mehr Klimaschutz

Mit den Angeboten der Energieagentur Kreis Ludwigsburg den Energiefressern auf der Spur


Schon durch kleine Verhaltensänderungen im Haushalt kann der Energiebedarf gesenkt werden. Zusätzlich zu der freudigen Überraschung bei der nächsten Stromrechnung können Endverbraucher:innen sich dann auch über ihre verbesserte Klimabilanz freuen. So fielen laut dem Umweltbundesamt in 2020 etwa 29 % des gesamten Endenergieverbrauchs auf private Haushalte zurück. Klimaneutral wird dieser Sektor mit wenig investiven und kurzfristigen Maßnahmen zwar nicht – doch die Auseinandersetzung mit energiesparendem Heizen und Lüften und den Großverbrauchern im Haushalt ist ein sinnvoller erster Schritt. Interessierte zum Thema können am 22. Juni von 19:00 bis 20:30 den Vortrag „Energie sparen und Geldbeutel schonen“ in der Stadtbücherei in Asperg besuchen. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in Kooperation mit der Schiller-Volkshochschule Landkreis Ludwigsburg und dem Klima- und Energiemanagement der Stadt Asperg statt. Informationen zur Anmeldung sind auf der Website der LEA www.lea-lb.de unter Termine zu finden. Darüber hinaus bietet die LEA mit dem Stromspar-Check einkommensschwachen Haushalten ein kostenfreies Beratungsangebot. Ausgebildete Stromsparhelfer:innen beraten die Bezieher:innen von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Wohngeld und tauschen Energiefresser direkt vor Ort aus. Beispielsweise bauen die Stromsparhelfer:innen kostenlos LEDs, Thermo- und Hygrometer, Wassersparduschköpfe, WC-Stoppgewichte oder schaltbare Steckdosenleisten ein und leisten so Hilfe zur Selbsthilfe. Dieses Angebot findet in Kooperation mit dem deutschen Caritasverband und dem Dachverband der Energieagenturen statt. Termine für den kostenfreien Stromspar-Check können unter 07141/68893-024 bei der Energieagentur Kreis Ludwigsburg gebucht werden.


Dieser Beitrag wurde in der KW 22 2022 in den Amtsblättern unserer Mitgliedskommunen veröffentlicht.

Aktuelle Einträge
Übersicht Termine