top of page

Steigende Heizpreise – Jetzt handeln

Die Energieagentur Kreis Ludwigsburg LEA e.V. informiert über die Möglichkeiten, Heizkosten auch bei steigendem CO2-Preis gering zu halten.


Seit dem 01. Januar 2024 beträgt der CO2-Preis für Erdgas und Heizöl 45 Euro pro Tonne. Für die kommenden Jahre ist ein weiterer Anstieg des CO2-Preises geplant.

Wer heute seinen Energiebedarf reduziert und beim Heizen auf erneuerbare Energien setzt, macht sich unabhängig von den steigenden Energiepreisen und sein Haus fit für die Zukunft.

 

Heizenergie reduzieren

In vielen Fällen arbeiten Heizungsanlagen ineffizient. Durch die Verringerung der Vorlauftemperatur und die Einstellung einer Nachtabsenkung können Verluste minimiert werden. Wenn Heizkörper ungleichmäßig warm werden, hilft der hydraulische Abgleich. 

Die energetische Sanierung der Gebäudehülle kann die Heizkosten erheblich reduzieren. Eine nachträgliche Wärmedämmung hat das Potenzial, mehr als 40 Prozent Wärmeenergie einzusparen.

Welche Möglichkeiten es im eigenen Haus gibt, kann ein:e Energieberater:in ermitteln. Die LEA bietet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale eine erste Anlaufstelle für alle Ratsuchenden. Termine für die kostenfreie telefonische Energieerstberatung können unter 07141 / 688 93-0 vereinbart werden.

 

Mit erneuerbaren Energien heizen

Wer überlegt, seine Heizung zu erneuern, sollte den fossilen Energien den Rücken kehren. Es besteht ein hohes Preisrisiko durch die Entwicklung der Emissionskosten und die Unsicherheit auf den Energiemärkten. Außerdem müssen neue Gasheizungen spätestens ab 2029 mit stetig steigenden Anteilen an Biobrennstoff oder Wasserstoff betrieben werden. Heute ist nicht abzusehen, ob und welche Angebote es dafür geben wird.

Mit Wärmepumpen und Fernwärme existieren inzwischen für fast jedes Gebäude Alternativen, die klimafreundlicher sind und durch Förderungen unterstützt werden.


Die LEA informiert am 27.02.2024 um 18:00 über die Bundesförderung für effiziente Gebäude in einen kostenfreien Online-Vortrag. Weitere Informationen unter www.lea-lb.de/termine


Bildquelle: KEA BW


Dieser Beitrag wurde in der KW 7 2024 in den Amtsblättern unserer Mitgliedskommunen veröffentlicht.

Comentários


Aktuelle Einträge
Übersicht Termine
bottom of page