top of page

Heizungsgesetz: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Heizungsgesetz: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben


Der finale Entwurf des Gebäude-Energie-Gesetzes (GEG) liegt nun vor, aber dessen Verabschiedung musste vorerst auf nach der Sommerpause vertagt werden. Doch die Koalition in Berlin gibt das klare Signal, das Gesetz nicht mehr anpassen zu wollen. Möglichst schnell soll Planungssicherheit für Bürger:innen und Kommunen geschaffen werden.


Was steht im neu überarbeiteten Entwurf?

Der Kern des Gesetzes bleibt bestehen: Zukünftig sollen nur noch Heizungen eingebaut werden, die mindestens zu 65 % mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Doch diese Pflicht gilt ab 2024 erstmal nur für Neubaugebiete.

In Bestandsgebäuden gibt es verschiedene Ausnahmen, die weiterhin den Einbau von klimaschädlichen Gas- oder Ölheizungen ermöglichen. Falls das Gebäude perspektivisch an ein Wärmenetz angeschlossen wird, ist eine fossile Übergangsheizung erlaubt. In allen anderen Fällen ist eine Beratung über „die mögliche Unwirtschaftlichkeit und die ansteigende CO2-Bepreisung“ (§71 Abs. 11 GEG) verpflichtend.

Das heizen mit Gas wird perspektivisch mit erheblichen Kostensteigerungen einhergehen. Das liegt nicht nur am steigenden CO2-Preis. Neu eingebaute Gasheizungen müssen schrittweise einen steigenden Anteil an erneuerbaren Energien nutzen. Biogas und Wasserstoff als einzige Optionen sind beide knapp verfügbar und kostspielig.

Zu Betonen ist auch: es ist unstrittig, dass ab 2045 keine fossile Heizung mehr betrieben werden darf.


Die genauen Regelungen, die Verzahnung mit der kommunalen Wärmeplanung sowie den aktuellen Stand zur Entwicklung der Förderlandschaft erläutert die LEA in regelmäßig stattfindenden Online-Informationsveranstaltungen. Die nächste findet am 19. Juli 2023 von 19:30 bis 21:00 Uhr statt. Die Anmeldung sowie aktuelle Informationen zu den geplanten Veranstaltungen sind auf der Website der LEA unter www.lea-lb.de zu finden.


Dieser Beitrag wurde in der KW 28 2023 in den Amtsblättern unserer Mitgliedskommunen veröffentlicht.

Comments


Aktuelle Einträge
Übersicht Termine
bottom of page