top of page

Haussanierung – wenn nicht jetzt, wann dann?

Die Energieagentur Kreis Ludwigsburg e.V. (LEA) informiert über energetische Sanierungen


Noch nie waren die Rahmenbedingungen günstiger, das eigene Haus zu sanieren. Auf der einen Seite stehen hohe und unkalkulierbare Preise für fossile Energieträger wie Öl und Gas, auf der anderen Seite gibt es Fördergelder für die energetische Sanierung. So ist es möglich, etwas für den Klimaschutz zu tun und dabei sowohl den Wert des Hauses als auch den Wohnkomfort zu steigern.


Welche Sanierungsmaßnahmen sinnvoll sind, um das eigene Haus energetisch fit zu machen, hängt vom jeweiligen Zustand ab – oft ist es ein Paket aus verschiedenen Maßnahmen wie Dämmung der Fassade in Kombination mit besseren Fenstern, eine hochwertige Dachsanierung oder ein neues Heizungs- und Belüftungssystem. Zusätzlich kann eine Photovoltaikanlage auf dem Dach für kostenlosen und emissionsfreien Strom sorgen. Wenn die Komplettsanierung nicht sofort möglich ist, kann mit einzelnen Maßnahmen schon deutlich Energie eingespart werden.

Wie eine klimafreundliche Sanierung gelingen kann, zeigt der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP). Dazu bewertet ein:e Energieberater:in das individuelle Gebäude: Welche Maßnahmen sind in näherer Zukunft zum Werterhalt des Hauses sowieso notwendig? Welche Kosteneinsparungen sind durch die Sanierung möglich? Es werden einfach verständliche und grafisch übersichtliche Sanierungsvorschläge erarbeitet. Hausbesitzer:innen können danach entscheiden, ihr Haus in einem Zug oder schrittweise zu sanieren – der iSFP zeigt eine sinnvolle Reihenfolge auf. Sowohl der iSFP als auch die energetische Sanierung werden gefördert.


Zugelassene Energieberater:innen finden Sie unter www.lea-lb.de/netzwerk-energieberatung oder www.energie-effizienz-experten.de. Bei Fragen steht Ihnen die LEA in Kooperation mit der Verbraucherzentrale BW für eine unabhängige Erstberatung zur Verfügung. Die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch unter 07141/688 93-0.


Dieser Beitrag wurde in der KW 21 2023 in den Amtsblättern unserer Mitgliedskommunen veröffentlicht.

Comentários


Aktuelle Einträge
Übersicht Termine
bottom of page