top of page

Energiesparen in der Heizperiode

Die Energieagentur Kreis Ludwigsburg LEA e.V. gibt hilfreiche Tipps zum effizienten heizen.

 

Herbst-Putz

Das Putzen der Heizkörper spart Heizkosten! Bereits eine dünne Staubschicht kann die Leistung der Heizung um bis zu 10 Prozent verringern. Das schlägt sich in der Heizkostenabrechnung nieder.

 

Heizkörper entlüften

Werden die Heizkörper nicht richtig oder unterschiedlich warm und es gibt Gluckergeräusche? Dann ist eventuell Luft im System – das verbraucht mehr Energie. Mit einem Entlüfterschlüssel kann die Luft aus dem heißen Heizkörper rausgelassen werden. Eine Anleitung ist auf www.lea-lb.de/energiespartipps zu finden.

 

Wasserdruck überprüfen

Für eine einwandfrei funktionierende Heizungsanlage ist ein für diese Heizung festgelegter Wasserdruck erforderlich. Sonst kann sie die Wärme nicht gleichmäßig im Haus oder in der Wohnung verteilen und die Heizkörper bleiben kalt. Außerdem kann dann Luft ins System eindringen, was zu Korrosionsschäden führen kann. Darum sollten Sie vor Beginn der Heizperiode den Wasserdruck Ihrer Anlage überprüfen. Bewegt sich die rote Nadel am Manometer im grünen Bereich, ist das ein gutes Zeichen. Bewegt sich die Nadel außerhalb des Bereichs, ist der Druck zu niedrig oder zu hoch.

 

Beratungsgespräch wahrnehmen

Bei weiteren Fragen zum Energiesparen oder wenn eine neue, klimafreundliche Alternative zur alten Heizung gefunden werden soll, stehen Ihnen die Energieeffizienzexpert:innen der LEA zur Seite. In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg berät die LEA zu Fragen rund um Energie und Klimaschutz. Termine für die kostenfreie und neutrale telefonische Erstberatung können unter 07141 / 688 93-0 vereinbart werden.


Dieser Beitrag wurde in der KW 42 2023 in den Amtsblättern unserer Mitgliedskommunen veröffentlicht.

Comments


Aktuelle Einträge
Übersicht Termine
bottom of page