Zertifikatslehrgang Nichtwohngebäuden nach DIN V 18599 & DIN EN 16247, Start am 23. Oktober 2020

Zertifikatslehrgang: Energetische Bewertung von Nichtwohngebäuden nach DIN V 18599 und DIN EN 16247 für Energieberater und Energieberaterinnen beginnend am 23. Oktober 2020 in Ludwigsburg

Sie wollen neben der Ausstellung von Energieausweisen für Nichtwohngebäude

  • Sanierungsfahrpläne für Nichtwohngebäude - einschließlich öffentlicher Gebäude- ausstellen?

  • Energieaudits nach EDL-G und DIN EN 16247 erbringen?

  • lernen, wie Gebäude und Querschnittstechnologien im Förderprogramm „Energieberatung Mittelstand“ oder „Energieberatung Kommunal“ des BAFA oder Klimaschutz-Plus nach DIN V 18599 bewertet werden?

  • KfW-Effizienzhäuser entwickeln?

  • [if !supportLists]fundierte Beratungsleistungen mit belastbaren Ergebnissen erbringen und dazu praxisnah in kleinen Gruppen geschult werden?

Dann sind Sie im Zertifikatslehrgang richtig. Hier lernen Sie, wie für diese Beratungsleistungen für Nichtwohngebäude nach DIN V 18599 bewertet werden und wie Sie Energieaudtis nach DIN EN 16247 erbringen - einschließlich der Bewertung von Anlagentechnik, Querschnittstechnologien und erneuerbaren Energien. Zielgruppe Der Zertifikatslehrgang richtet sich an Nachweisberechtigte, die in der Energieberatung und Ausstellung von Energieausweisen tätig sind. Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) tritt am 01.11.2020 in Kraft - neu: auch Handwerker und staatlich anerkannte Techniker mit einer entsprechenden Fortbildung im Bereich DIN V 18599 können dann Energieausweise erstellen. Ziel Der Lehrgang vermittelt die notwendigen Kenntnisse zur Berechnung des Energiebedarfs von Nichtwohngebäuden nach DIN V 18599 – praxisnah mit vielen Übungen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Methoden zur Datenerfassung, -aufbereitung und -strukturierung sowie Plausibilitätsüberlegungen zu den Berechnungsergebnissen gelegt, um die komplexe Berechnungsmethodik der DIN V 18599 sicher und effizient beherrschen zu können. Im Lehrgang werden die Berechnungsgrundlagen auf Basis der DIN V 18599 vermittelt und daraus die Anforderungen und Möglichkeiten für die Planung abgeleitet. Module 1. EnEV, Zonierung, Beleuchtungsbereiche, Nutzenergiebedarf (16 UE) 23. und 24. Oktober 2020, Referent: Dipl.-Ing. Architekt Uli Jungmann, ECONSULT inkl. Hausarbeit (32 UE) 2. Anlagentechnik (16 UE) 13. und 14. November 2020, Referent: Dipl.-Phys. Klaus Lambrecht, ECONSULT inkl. Hausarbeit (16 UE) 3. Energieaudits, Querschnittstechologien, Energiemanagement (16 UE) 27. und 28. November 2020, Referenten: Dipl.-Ing. Michael Kolb & Dr.-Ing. Anna Gruber, FfE inkl. Hausarbeit (16 UE) 4. Energiekonzepte für Nichtwohngebäude (16 UE) 11. und 12. Dezember 2020 mit schriftlicher Prüfung am 11.12.2020, Referent: Dipl.-Ing. Architekt Uli Jungmann, ECONSULT, ab 11 TN Dipl.-Phys. Klaus Lambrecht, ECONSULT freitags 10 bis 18 Uhr, samstags 8.30 bis 15.30 Uhr Module 1 bis 3 können einzeln ohne Hausarbeit belegt werden. Die Veranstaltung ist für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 80 Unterrichtseinheiten (UE) (Nichtwohngebäude), 96 UE (Energieberatung im Mittelstand), 40 UE (Wohngebäude) bewilligt.

Weitere Informationen zum Programm, zu Konditionen und zur Anmeldung finden Sie HIER. Veranstaltungsort: WeSchu GmbH Ruhrstraße 11 71636 Ludwigsburg

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Lisa Glinski Telefon: 07141/6889320 E-Mail: lisa.glinski@lea-lb.de

Foto: Markus Spiske

Aktuelle Einträge
Übersicht Termine
Archiv
Schlagwörter

© 2020 Ludwigsburger Energieagentur e.V. 

Nach oben