Wärmenetze: Erneuerbare Wärme für den ganzen Ort

Die Wärmeversorgung der Zukunft ist klimaneutral, lokal und unabhängig

Spätestens durch die Ankündigung, dass ab 2024 neu eingebaute Heizungen mit mindestens 65 Prozent erneuerbaren Energien betrieben werden müssen, ist das Zeitalter der Gas- und Ölheizungen beendet. Doch was sind gute Alternativen für Hauseigentümer:innen? Wärmepumpen sind auch in Bestandsgebäuden eine zukunftsweisende Möglichkeit. Für dicht besiedelte Gebiete eignen sich besonders Wärmenetze als zuverlässige, preisstabile und emissionsarme Wärmeversorgung. Mit einem Wärmenetzanschluss erfüllen Gebäudeeigentümer:innen alle gesetzlichen Anforderungen. Damit sind Wärmenetze ein entscheidendes Element der konkret umgesetzten Wärmewende. Sie ermöglichen die Wärmeversorgung von Häusern über unterirdisch verlaufende Rohrleitungen. In einer Heizzentrale wird das Wasser erhitzt und über das Wärmenetz in die Häuser geleitet. Diese Heizzentralen werden heute teilweise mit fossilen Energien betrieben, doch ihren großen Vorteil spielen Wärmenetzes aus, wenn sie mit regenerativen Energien betrieben werden: Ein Mix an erneuerbaren und lokal verfügbaren Wärmequellen, wie zum Beispiel Solarthermie, Wärmepumpen, Geothermie, Abwärme oder Biomasse kann im Wärmenetz kombiniert werden. Da Solarthermie besonders flächeneffizient ist, kommt dieser Wärmequelle gerade für den waldarmen und dicht besiedelten Landkreis Ludwigsburg eine große Bedeutung zu. Große Wärmespeicher sorgen dafür, dass Unterschiede in Wärmeangebot und -nachfrage über Stunden, Tage oder Monate ausgeglichen werden. Die Energieagentur Kreis Ludwigsburg (LEA) e.V. versteht sich als Kompetenzzentrum für die Wärme- und Energiewende im Landkreis und begleitet Kommunen in der kommunalen Wärmeplanung (KWP). In der KWP ermitteln Kommunen unter anderem Gebiete, in denen zukünftig Wärmenetze gebaut werden. Weitere Informationen zu dem Angebot der LEA sind unter www.lea-lb.de zu finden.


Dieser Beitrag wurde in der KW 38 2022 in den Amtsblättern unserer Mitgliedskommunen veröffentlicht.

Aktuelle Einträge
Übersicht Termine