top of page

Stromspar-Check senkt Energieschulden-Risiko

Das Jahr der Energiekrise 2022 hat Menschen mit geringem Einkommen besonders kalt erwischt. Im Landkreis Ludwigsburg wandten sich deshalb 145 Haushalte an den Stromspar-Check, um ihre Verbräuche und damit die Kosten für Strom, Heizenergie und Warmwasser schnellstmöglich zu senken. „Unsere drei Stromspar-Helfer haben dreimal so viele Haushalte beraten wie im Jahr 2021“ weiß Projektleiterin und stellvertretende Geschäftsführerin Kristine Rinderle von der Energieagentur Kreis Ludwigsburg (LEA) „und die Nachfrage steigt stetig weiter“.


Allein mit den im Stromspar-Check eingebauten Energie- und Wassersparartikeln sparen alle in 2022 beratenen Haushalte im Landkreis Ludwigsburg durchschnittlich 618 kWh Energie und 10 m3 Wasser pro Jahr. So können die Haushalte mit den kostenlosen Soforthilfen durchschnittlich bis zu 150 € jährlich an Energie- und Wasserkosten sparen und landkreisweit werden 20,6 Tonnen CO2 über die Lebensdauer der Soforthilfen vermieden.


Der kostenlose Stromspar-Check richtet sich an Haushalte, die beispielsweise Bürgergeld, Wohngeld, Kinderzuschlag, Grundsicherung im Alter oder andere Sozialleistungen beziehen. Bei ihren Beratungen auf Augenhöhe finden die geschulten Stromspar-Helfer Turhan Türkoglu, Andreas Rieger und Ralf Eichelbrenner in den Wohnungen lohnende Einsparmöglichkeiten für Strom, Wärme und Wasser.


„Wir freuen uns mit dem Stromspar-Check effektiv Energieschulden und Armut vorbeugen zu können und gleichzeitig das Klima zu schützen.“ betont Projektmanagerin Dr. Kristina Rang von der LEA. Bereits seit 2020 wird das bundesweite Projekt vom Dachverband der Energieagenturen und dem Caritasverband auch im Landkreis Ludwigsburg umgesetzt.


Wer Sozialleistungen bezieht und sich für den Stromspar-Check interessiert, kann unter 07141 / 68893 -024 einen Termin für die kostenfreie Beratung vereinbaren. Weitere Informationen zum Projekt sind unter https://www.lea-lb.de/ssc zu finden.


Dieser Beitrag wurde in der KW 09 2023 in den Amtsblättern unserer Mitgliedskommunen veröffentlicht.

Comments


Aktuelle Einträge
Übersicht Termine
bottom of page