Online-Veranstaltung: PV-Pflicht, was erwartet uns als Kommune? am 16.02.2022

Online-Veranstaltung für kommunale Mitarbeitende aus den Netzwerkkommunen des kommunalen Klimaschutznetzwerks Solaroffensive am Mittwoch, den 16. Februar 2022 von 10.00 bis 12.00 Uhr – erfahren Sie alles rund um das Thema PV-Pflicht

Mit der Novellierung des Klimaschutzgesetzes Baden-Württemberg wurde die Pflicht zur Installation von Solaranlagen beschlossen. Bei Bauanträgen für den Neubau von Nichtwohngebäuden oder für Parkplätze mit mehr als 35 Stellplätzen, die ab dem 01.01.2022 eingereicht werden, muss gemäß der Photovoltaik-Pflicht-Verordnung (PVPf-VO) eine Solaranlage installiert werden. Ausgeweitet wird die PV-Pflicht ab Mai 2022 auch auf den Neubau von Wohngebäuden und ab dem 01.01.2023 auf grundlegende Dachsanierungen.

Als Ansprechpartnerin für die Bürgerschaft, das Handwerk und Unternehmen, als Bauherrin und als untere Baurechtsbehörde kommt der kommunalen Verwaltung bei der PV-Pflicht eine besondere Rolle zu. Erfahren Sie in der Online-Veranstaltung alles über die genauen Anforderungen der PV-Pflicht-Verordnung und deren Vollzug. Unsere Referentinnen, Dr. Silke Steingrube der Energieagentur Kreis Ludwigsburg und Frau Schrage vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg beantworten gerne all Ihre Fragen.


Zielgruppe

Mitarbeitende der Kommunalverwaltungen der Netzwerkkommunen des Klimaschutznetzwerks Solaroffensive: Asperg, Bietigheim-Bissingen, Ditzingen, Gemmrigheim, Hemmingen, Ilsfeld, Korntal-Münchingen, Kornwestheim, Löchgau, Ludwigsburg, Schwieberdingen, Steinheim an der Murr, sowie dem Landkreis Ludwigsburg


Programm

LEA-Programm_PV-Pflicht-16-02-2022
.pdf
Download PDF • 132KB


Anmelden können Sie sich hier ►Anmeldeformular Mit der Anmeldebestätigung werden auch technische Hinweise zur Teilnahme an Sie verschickt.


Titelfoto: Chris Schesneau / Pixabay

 

Ihre Ansprechpartnerin

Anna Proß Kommunaler Klimaschutz 07141-68893-015 anna.pross@lea-lb.de

Aktuelle Einträge
Übersicht Termine