Energiewende auf dem eigenen Dach

Photovoltaik soll gemeinsam mit der Windkraft den größten Teil des künftigen Energiebedarfs in Deutschland decken. Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens im Landkreis Ludwigsburg zu erreichen, wird auch vor Ort auf erneuerbare Energien gesetzt.


Da für den Ausbau der Windkraft große Freiflächen benötigt werden, spielt der Ausbau von Photovoltaikanlagen im dicht besiedelten Landkreis Ludwigsburg eine besonders wichtige Rolle. Denn PV-Anlagen auf dem Hausdach sind eine besonders flächeneffiziente Möglichkeit, die Energiewende lokal voranzutreiben.


Die Solarpflicht, die im Rahmen des neuen Klimaschutzgesetzes in Baden-Württemberg geplant wird, macht die Notwendigkeit des zügigen Ausbaus der Photovoltaik deutlich. Die geplante Gesetzgebung beschränkt sich zwar auf Neubauten und grundlegende Dachsanierungen, aber dennoch können Hausbesitzer:innen heute schon zukunftsweisende Schritte einleiten und sich künftig ganzjährig über Energie vom eigenen Hausdach freuen. Gründe für die Nutzung der Sonne gibt es viele: sei es der Klimaschutz, die steigenden Strom- und Gaspreise oder der Wunsch nach Energieautarkie.


Um den Weg zur eigenen Anlage zu erleichtern, bietet die Energieagentur Kreis Ludwigsburg (LEA) am Samstag, den 26.03.2022 von 10:00 bis 13:00 eine Klimawerkstatt an. In der Online-Veranstaltung wird Grundlegendes zur Photovoltaik (Wirtschaftlichkeit, Förderung, u.v.m.) sowie Vertiefendes zu Balkonkraftwerken behandelt. Zusätzlich können offene Fragen mit den Expert:innen der Verbraucherzentrale in kleinen Gruppen geklärt werden. Sowohl Hauseigentümer:innen als auch Mieter:innen können sich über die LEA-Website anmelden: https://lea-lb.de.


Dieser Beitrag wurde in der KW 12 2022 in den Amtsblättern unserer Mitgliedskommunen veröffentlicht.

Aktuelle Einträge
Übersicht Termine