© 2019 Ludwigsburger Energieagentur e.V. 

Nach oben

300. Bauberatung in Remseck

14 Nov 2017

 

Seit März 2007 werden regelmäßig am zweiten Donnerstag im Monat Bauberatungen Energie durch die Ludwigsburger Energieagentur LEA in Remseck am Neckar angeboten und jetzt am 9. November 2017 fand die 300. kostenfreie Erstberatung von Remsecker Bürgerinnen und Bürgern statt!

 

Die Ludwigsburger Energieagentur LEA e.V. wurde vor 11 Jahren, am 9. November 2006, vom Landkreis Ludwigsburg, Städten, Gemeinden und Privatpersonen als gemeinnütziger Verein gegründet und in der Satzung ist als Vereinszweck der Schutz der Umwelt und des Klimas durch Beratung und Öffentlichkeitsarbeit als wichtiges Ziel festgelegt.

 

In den Mitgliedskommunen werden seit nunmehr 10 Jahren regelmäßig LEA-Beratungstermine angeboten. Bürgerinnen und Bürger erhalten darin für ihr konkretes Sanierungs- oder Neubauprojekt eine kostenfreie, Gewerke übergreifende 45minütige Erstberatung rund um den Themenkreis Energie. Dabei werden gesetzliche Regelungen und Vorgaben zusammen mit Hinweisen zu aktuellen Förderprogrammen sehr häufig nachgefragt.

 

Remseck am Neckar – 9. November 2017 –300. LEA Bauberatungstermins Energie. Von links nach rechts: Ute Kronmüller (Energiemanagement Remseck), Bürgermeister Karl Velte, Jürgen Rau, Michael Müller (LEA, Architekt und Energieberater)

 

 

 

Auch jetzt bei der 300. Beratung in Remseck standen die gesetzlichen Vorgaben, sowie aktuelle technische  Möglichkeiten beim anstehenden Heizungsanlagentausch in einem Reihenhaus im Mittelpunkt. Denn aktuell, nach dem novellierten Erneuerbare-Wärme-Gesetz Baden-Württemberg (EWärmeG ), müssen beim Heizungstausch 15% erneuerbaren Energien zum Einsatz kommen oder Ersatzmaßnahmen durchgeführt werden.

 

Heizung und Warmwasserbereitung verursachen knapp ein Viertel der Treibhausgasemissionen in Baden-Württemberg. Davon entfallen noch fast 90% auf fossile Energieträger. Diese werden knapper, teurer und ihre Nutzung ist ein wesentlicher Antrieb des Klimawandels. Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG)  des Landes trägt dazu bei, dass sich der Anteil erneuerbarer Energien in der Wärmeversorgung deutlich erhöht und damit der CO2-Ausstoß sinkt.

Die gesetzlichen Vorgaben des EWärmeG können z.B. durch Solarthermie, Holzzentralheizung, Wärmepumpen sowie durch die Verwendung von Bio-Gas bzw. Bio-Öl erfüllt werden. Aber auch die Verbesserung des baulichen Wärmeschutzes (Dämmung Außenwände, Kellerdecke, Dach). der Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung, der Anschluss an ein Wärmenetz, eine Photovoltaikanlage oder das Erstellen eines Sanierungsfahrplanes werden als Teilerfüllung anerkannt.

 

Beim Thema energetische Sanierung von Gebäuden sind die Fachleute der Ludwigsburger Energieagentur die beste Anlaufstelle. Hier bekommen Sie neutralen, unabhängigen Rat zu allen Themen rund ums Energiesparen – auch zu den passenden Fördermitteln. Die Erstberatung ist in Remseck am Neckar für Sie kostenfrei. Vereinbaren Sie jetzt ihren Termin für den 45 Minuten zur Verfügung stehen über die Stadtverwaltung Remseck am Neckar unter 07146-289-634 oder über kronmueller@remseck.de

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Übersicht Termine
Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload