© 2019 Ludwigsburger Energieagentur e.V. 

Nach oben

Photovoltaik (PV)

Das jährliche energetische Potenzial der Sonne, gemessen am Gesamtenergiebedarf der ganzen Menschheit beträgt ca. das 10000 fache. Einen kleinen Teil dieses Potenzials nutzen Photovoltaikanlagen und wandeln direkt Sonnenlicht in elektrische Energie um. Ein Vorteil ist der modulare Aufbau der Solarzellen. Nahezu alle Anlagengrößen konzipiert  werden, vom Taschenrechner bis zur öffentlichen elektrischen Energieversorgung.

Eine Anlage, mit einer nach Süden gerichtete Dachfläche, mit einer Leistung von einem 1 KWp erzeugt etwa 1000 kWh pro Jahr. Den durchschnittlichen Verbrauch eines 4-Personenhaushalts kann bereits eine Anlage im Leistungsbereich von 4 kWh decken.

Durch die gesunkene Einspeisevergütung des Bundes (EEG) empfiehlt es sich möglichst viel des selbst erzeugten Stroms zu verbrauchen. Hierzu können zur Speicherung Batteriesysteme eingesetzt und mit einem zusätzlichen intelligenten Verteilernetz (smart grid) im Gebäude kombiniert werden. So lässt sich das fluktuierende Angebot an Solarstrom mit dem Strombedarf des Gebäudes besser abstimmen. Dadurch kann ein Eigenverbrauchsanteil  von über 30% realisiert werden.