NEWS UND TERMINE

Aktuelle Einträge
Archiv News und Termine

Exkursion nach Dänemark (08.-10. Mai 2019)

Sehen, wie Wärmewende in Dänemark umgesetzt wird: Besichtigungen, Austausch, Zusammenarbeit In Dänemark wird die Wärmewende konsequent vorangetrieben. Wärmenetze, erneuerbare Energien, Abwärme und Sektorenkopplung spielen eine zentrale Rolle. Die Exkursion bietet die Möglichkeit, gute dänische Beispiele kennenzulernen und die Übertragung auf Baden-Württemberg zu diskutieren. Ein Mentor auf dänischer Seite bietet dabei Unterstützung. Die Arbeitssprache ist Englisch. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Deutsch-Dänischen Dialogs Wärmenetze Baden-Würrtemberg sind Sie herzlich zu dieser Exkursion eingeladen. TERMIN 8. bis 10. Mai 2019 ANSPRECHPARTNER Helmut Böhnisch Tel: (0721) 984 71-13

Ökologische Dämmstoffe: eine Alternative zu Styropor?

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und die Energieagentur Kreis Ludwigsburg beraten Hauseigentümer und Bauherren zu alternativen Dämmstoffen. Wer ein Haus baut oder saniert, kommt kaum darum herum, es zu dämmen. Besonders verbreitet sind Dämmstoffe wie Polystyrol oder Mineralwolle. Daneben gibt es zahlreiche ökologische Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen wie Kork, Stroh oder Holzfaser. Im Interview gibt Matthias Berg, Energieberater der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und der Ludwigsburger Energieagentur, wichtige Tipps rund um das Thema alternative Dämmstoffe. Herr Berg, was sind denn überhaupt ökologische Dämmstoffe? Ganz allgemein kann man sagen, da

Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Jedes alte Haus ist anders, aber eines haben fast alle gemeinsam: Mancherorts zieht es und die Wände sind kalt. Sehr kalte Stellen werden als Wärmebrücken bezeichnet, denn über sie wandert besonders viel Wärme nach draußen, die eigentlich im Haus bleiben soll. Im Extremfall können diese Kältezonen auch eine Schädigung von Bausubstanz und Wohnklima durch Feuchte-, Frost – und Schimmelschäden verursachen. Viele Wärmebrücken sind durch Konstruktion und Material bedingt. Außenwandecken so wie Vorsprünge, Gauben, Fensterstürze oder eine Stahlbetonplatte, die sich als Balkon nach draußen fortsetzt, haben materialbedingt eine hohe Wärmeleitfähigkeit und geben durch ihre große Oberfläche viel Wärme

Solaranlagen jetzt überprüfen

Zwischen März und Oktober erzielen Solaranlagen fast 80 Prozent ihres Jahresertrags. Hausbesitzer sollten sich daher im Frühjahr Zeit nehmen und die Erträge zu vergleichen. Ist die Leistung der Photovoltaikanlage geringer als im Vorjahr, kann ein Schaden vorliegen. Oder die Anlage ist verschmutzt. Schäden und Verschmutzungen entstehen häufig im Herbst und Winter durch Stürme, Regen, Schnee und Eis. Sie können den Ertrag der Anlage auf dem Hausdach empfindlich schmälern. Bei abweichenden Ertragswerten sollte die Anlage gereinigt und die Schäden auf dem Dach repariert werden. Bei weiteren Fragen rund um Solaranlagen und steht der Energieberater der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg zur Ver

Solarspaziergang am 16.03.2019

Die Ludwigsburger Energieagentur LEA e.V. lädt Sie herzlich zum Solarspaziergang nach Oberndorf bei Rottenburg ein. Am 16.03.2019, Abfahrt ZOB Bietigheim-Bissingen 6.30 Uhr Abfahrt ZOB Ludwigsburg 7.00 Uhr Vorraussichtliche Rückkehr ca. 16.30 Uhr Viele Oberndorfer haben in den letzten Jahren im Zuge einer energetischen Sanierung sinnvolle "Sowieso-Maßnahmen" durchgeführt. So können beim Solarspaziergang exemplarisch rund 30 verschiedene Solarwärme- und Solarstromanlagen, Pelletheizungen, Stückholz- und Wärmepumpenanlagen besichtigt werden. "Wir können hier eindrucksvoll zeigen, wie vielfältig 100% CO2-neutrale Lösungen sind, wie Solaranlagen optisch anspruchsvoll in fast jedes Gebäude eingeb

Zukunftsfähig im Betrieb mit Photovoltaik und E-Mobilität

Kosteneinsparungen durch Energieeffizienz und die hohe Wirtschaftlichkeit von erneuerbaren Energien sind gute Gründe, sich den eigenen Energiebedarf genauer anzusehen. Dabei spielen nicht nur Produktions- und Anlagentechnik und der Gebäudebestand eine Rolle – der Fuhrpark und die Fahrstrecken tragen ebenfalls maßgeblich zur Energiebilanz des Unternehmens bei. Hier kann durch Eigenstromnutzung mit Photovoltaik und E-Mobilität Geld und Energie gespart werden. In diesem Rahmen freuen wir uns, Sie ganz herzlich zur Informationsveranstaltung mit dem Thema: „Zukunftsfähig im Betrieb mit Photovoltaik und E-Mobilität“ am Dienstag, den 12. März 2019 um 16.30 Uhr, in das Museum im Kleihues-Bau Stuttga

© 2020 Ludwigsburger Energieagentur e.V. 

Nach oben